Schwarz-Weiß-Bild einer blondgelockten Frau

SCHWARZ – unsichtbares Feuer

Süß, wie manche Menschen ganz unbewusst die Kleine mit der Sehbehinderung nicht ernstnehmen und von oben herab behandeln. Einige untergraben mein Wissen - hätte ich geahnt, dass sie alles besser wissen als ich, hätte ich mir mein Studium mal sparen und fünf Jahre in Heidelberg durchfeiern können. Andere meinen, sie müssten mich bevormunden, für mich sprechen oder lauter reden, damit ich es begreife... Es ist immerhin allgemein bekannt, dass visuelle Einschränkungen sich besonders auf die Ohren und den Verstand auswirken. Ja, sie halten sich für überlegen, weil ich für scheinbar simple Dinge oft Hilfe brauche, weil für

You can’t end an eternal flame

Aufgeben? Niemals! Du hast keine Macht über mich, es sei denn, ich gewähre sie dir und das – verlorenes Kind – tue ich nicht. Du bekommst nicht meine Wut, nicht meine Würde, nicht meine Energie, um deine Leere zu füllen. Du darfst dich an meinem emotionalen Schein wärmen, denn ich weiß, du selbst besitzt nicht diesen leuchtenden Kern und sehnst sich nach nichts als Liebe und echten Gefühlen. Du kannst nur nachahmen, nur kopieren, nur so tun als ob, weil du selbst Schwärze in dir trägst. Aber ich bin nicht leer, ich habe Persönlichkeit, Charakter – nicht immer den leichtesten und unkompliziertesten, aber mit unglaublicher Tiefe und in dieser brenne ich. Nicht infernal, nicht zerstörerisch, sondern voller Leben und Liebe. Ich bin das Feuer, ich bin der Phönix und wann immer du mich zu löschen versuchst, kehre ich stärker, schöner und mächtiger denn je zurück!

Sonnenstrahl fällt herab

Phönix

Der Lauf der Jahreszeiten und das Leben eines Phönix - ein ewiger Kreislauf! Jetzt ist Sommer, in der Natur und in mir.... die Zeit des Lebens, der Kraft und des Glückes! Das Feuer in mir brennt gerade so hell, dass ich gerne mein Licht mit dir teilen möchte, auf das wir gemeinsam lebendig brennen können...

Weiße Wolken auf tiefblauem Himmel

Mit Liebe leben

Eine Medaille hat immer zwei Seiten, das Leben auch. Und zwischen Schwarz und Weiß liegen graue Welten. Ich sollte es wissen, nicht blind und nicht sehend, in Balance zwischen Kopf und Herz, Philosophin und Künstlerin, Realistin und Träumerin… Ich bin im Gleichgewicht, mit mir selbst im Reinen. Mein Rezept für ein glückliches Leben? Ich verrate dir gerne, welche kraftvolle Trias mir zu Balance, Zufriedenheit und Liebe verhilft.