„Epik“ war die Antwort des Universums, als ich fragte, was ich dieses Jahr bekommen würde, wenn ich bereit wäre, einfach loszulassen. Wie soll man auch fliegen lernen, wenn man ständig an Ballast festhält, der einen hinunterzieht?

Viele Jahre habe ich Angst mit mir herumgetragen, habe mich eingesperrt gefühlt und wollte mehr ohne zu wissen von was. Oder ich wusste es unterbewusst besser, als ich dachte und glaubte, es nie haben zu können…

Das Lustigste überhaupt ist, dass wir Menschen immer denken, dass wir mehr bekommen wenn wir mehr investieren. In Wahrheit ist es doch genau anders herum. Das Loslassen ist, was uns bereichert.

Für dieses Jahr habe ich das Tau gekappt und die Angst in die Untiefen meines Unterbewusstseins absinken lassen. Soll sie dortbleiben und zu ihrem Ursprung, dem Instinkt und Überlebenswillen zurückkehren. Mehr brauche ich nicht von ihr. Sie soll wieder werden, was sie einst war – ein Beschützer, ein Freund, der vor Gefahr warnt.

Und während sie hinuntergleitet, steigen meine Wünsche und Träume auf, die zuvor zu wenig Platz hatten, um vollkommen wahrgenommen, um gänzlich ausgelebt zu werden. Vor ihnen muss mich niemand bewahren.

Mit dem Feuerwerk für 2018 ist mein Startschuss gefallen, in diesen 365 Tagen werde ich alles dafür geben, mir zu holen, was ich will. Ich werde meine Flügel ausbreiten, einmal tief durchatmen und mich in das Abenteuer meines Lebens stürzen!

Nicht jeder Tag wird ein fantastischer Trip sein, das ist mir schon klar und das ist auch gut so. Entspannung und Harmonie sind genauso wichtig, wie Ausgelassenheit und Spaß. Aber zum ersten Mal seit meiner Kindheit will ich ICH sein – ungeachtet dessen, was die Gesellschaft von mir erwartet oder was meine Sehbehinderung zulässt. Es wird höchste Zeit, den Raum zwischen dem, WAS ICH NICHT KANN und dem WAS ICH WILL  zu füllen, denn die Spanne, die dazwischenliegt, ist mein Leben und es soll reich sein an Erfahrungen, Gefühlen, Erinnerungen, Spaß, Erlebnissen, Lachen, Tanzen und Glück! Ich möchte überquellen vor Liebe und Lebenslust und wie die Sonne strahlen, ihr entgegenfliegen, ihre Wärme genießen und wie Dädalus die perfekte Mitte finden.

Und, wer fliegt mit mir?

Was sagst du dazu?