111 Fragen an Lizzi Teil 4

111 Fragen an Lizzi – Teil 4

111 Fragen an Lizzi - es geht in die nächste Runde. Rate mal, was meine drei Lieblingsorte sind... Oder, wann ich mal richtig über mich lachen musste... die richtige Antwort gibts hier im Beitrag. und einen schönen Sonnenuntergang obendrauf...

111 Fragen an Lizzi - Teil 3

111 Fragen an Lizzi – Teil 3

Im dritten Teil dieser ehrlichen, lustigen und superschönen Blogserie teile ich ein paar wahre Schätze mit dir. Ungelogen, es geht um Kostbarkeiten, die ich für mit das Wertvollste halte, das ich besitze und die meine starken, beständigen und unerschütterlichen Wurzeln bilden. Außerdem habe ich mir gezielt sehr viel Zeit und Energie für einen besonders lieben Menschen genommen, der sonst häufig auf der Strecke bleibt…

Lizzi beantwortet Fragen

111 Fragen an Lizzi – Teil 1

Beim Stöbern in den Untiefen des Internets bin ich auf die wunderschöne Blogparade „111 Fragen und Taten die glücklich machen – die glückliche Blogparade!“ gestoßen und habe spontan beschlossen mitzumachen! Darin werden über mehrere Wochen hinweg ganz verschiedene Fragen beantwortet, die ein Sinnieren über das Leben anregen, ein Schmunzeln hervorrufen und glücklich machen. Hier kommt der erste Teil…

Lizzi steht vor einem Wasserfall

2018 – von Liebe, Schmerz und Feuerwerk

Wenn ich so auf 2018 zurückblicke, kommt mir immer wieder eine Frage in den Sinn: „War das wirklich alles dieses Jahr?“ Die Antwort ist simpel: ja! Ich kann stolz sagen, dass ich ein Hammerjahr mit unzähligen Erlebnissen, Abenteuern und Feuerwerken hatte. Ich könnte ein Lied singen vom Reisen, Pilgern, Feiern, Lieben und Leben und es wäre eine große, bedeutsame Hymne, eine, die das Herz berührt. Sie handelt von Licht, Lebenslust und Schmerz und ist es nicht das, was Epik ausmacht?

Arme ausgebreitet

Zerrissen im Sturm aus Wollen und Können

Hier und jetzt möchte ich das oft Vergessene, Verkannte, Unausgesprochene hinter den Kulissen hervorzerren. Komm ins Rampenlicht, Schmerz! Komm auf die Bühne Wut! Das ist dein Scheinwerfer, Verzweiflung! Nur, weil man stark scheinen möchte, weil man seine Behinderung im Griff haben möchte, heißt das nicht, dass ich mich nicht damit dauernd schrecklich fühle. Das ist die Wahrheit und sie tut weh!

Blumenwiese mit herzförmiger Handhaltung

Wenn Grau die Welt lebendig macht…

Der Himmel ist stahlgrau, kein Sonnenstrahl schafft es durch die undurchdringliche Wolkendecke. Es ist einer dieser ewigdüsteren Herbsttage, den die meisten Menschen „furchtbar“ nennen und das warme Heim nicht verlassen möchten. Darum gehören die Straßen heute ganz mir. Meine Welt steht Kopf Was die einen als Tristesse und unzumutbar empfinden, zaubert ein Lächeln auf mein … Wenn Grau die Welt lebendig macht… weiterlesen

Freisprung in Zandvoort

Ich besitze nichts

Wie viel besitzt ihr? Was besitzt ihr, das ihr auf keinen Fall verlieren möchtet? Wie viel muss man besitzen, damit es genug ist? Wovon könntet ihr euch problemlos trennen und was würde euch wirklich fehlen? Ich habe mir Gedanken darüber gemacht und bin zu einem so erleichternden Schluss gekommen, dass ich ihn unbedingt mit euch teilen möchte...