Diesen Beitrag anhören: 


Titel Licht- und Schattenspiele aus dem Bloggerleben

      Wann – vom 2. August bis zum 22. September 2019

           Wer – Jeder, der einen Blog hat oder für einen schreibt

Als Blogger hast du eine große Wirkung auf das Leben anderer

Auf deine ganz eigene Weise. Vielleicht gibst du wertvolle Tipps und Tricks für den Alltag oder wartest mit Impulsen und Fakten zu Fachthemen auf. Du inspirierst, regst an, gibst Anlass zum Grübeln, Nach- und Überdenken, zu Veränderung. Für deine Community bist du ein Vorbild, ein Motivator, ein Kritiker – jemand, der seine Meinung vertritt, der Erfahrungen teilt und auf andere wirkt! 

Wie wirkt das Bloggen auf dein Leben? 

Seitdem ich meinen Blog gestartet habe, hat sich vieles für mich verändert. Ich habe als Neuling einiges ausprobiert, dazugelernt, entworfen und verworfen, habe meine Fähigkeiten geschärft, an meiner Persönlichkeit geschliffen. Durch diese wundervolle Form der Kommunikation und Interaktion bin ich mit umwerfenden Menschen in Kontakt gekommen, habe ungeahnte Möglichkeiten entdeckt, Türen öffneten sich und aus Zufall wurde Gelegenheit. 

Wie es im Leben so ist, hat aber alles seinen Preis. Ich investiere Zeit und Geld in mein Blogprojekt. Zurück bekomme ich den wertvollen, spannenden und lebhaften Austausch mit einer vielseitigen Community. Doch so wie es Lichtblicke gibt, gibt es auch Schattenseiten. Je präsenter ich im Netz werde, desto mehr dubiose Individuen schleichen um mich herum. 

Weil mir sowohl das Positive als auch das Negative in letzter Zeit vermehrt über den Weg gelaufen ist, habe ich viel über das Bloggen und seine Bedeutung in meinem Leben nachgedacht – und ich frage mich, was es dir bedeutet, wie es deinen Alltag verändert, wie es dich prägt. Verrätst du es mir?

Öffne dich und zeige dein Sein hinterm Schein! 

Du bist herzlichst zu meiner Blogparade „Licht- und Schattenspiele aus dem Bloggerleben“ eingeladen!

Hier sind ein paar Impulse für dich…

  • Lobeshymne: Welche positiven Aspekte und Highlights hat das Bloggen in dein Leben gebracht?
  • Bekenntnisse: Mit welchen düsteren Wahrheiten hast du zu kämpfen? Bist du Like-Suchtie? Hast du Erfolgsdruck? Rinnt dir die Zeit durch die Finger? Was fällt dir schwer?
  • Ein Schwank aus deinem (Blogger)leben: was war das Schönste, Lustigste, Ergreifendste oder Traurigste, Beängstigendste, Ernüchterndste, das du je erlebt hast?
  • Licht aufgegangen: was hast du durch deine Tätigkeit als Blogger gelernt? Wie hast du dich persönlich oder fachlich weiterentwickelt?
  • Schattencreme Nervschutzfaktor 150: Wie schützt du dich vor Negativität? Wie gehst du mit Kritik um? Wie mit unliebsamen Nachrichten, Anmachen und Überschreitung deiner Privatsphäre?

Gerne kannst du mit mehreren Beiträgen an der Blogparade „Licht- und Schattenspiele aus dem Bloggerleben“ teilnehmen.

Und so einfach bist du mit von der Partie

Schritt 1: Schreibe einen Post auf deinem Blog, mit dem du bei der Blogparade mitmachen möchtest.

Schritt 2: Erwähne und verlinke diese Blogparade darin.

Schritt 3: Hinterlasse den Link deines Beitrags unter diesem Post als Kommentar. Mache gerne mit einem kleinen Teasertext Appetit auf deine Worte!

Schritt 4: Teile die Blogparade fleißig und lade deine Bloggerkollegen dazu ein!

Hinweis: Du hast dich bereits mit diesem Thema auseinandergesetzt? Super, auch ältere passende Beiträge sind herzlich willkommen! Ergänze einfach darin den Hinweis auf diese Blogparade!

Vorhang auf für ein gemeinsames Licht- und Schattenspiel!

Unsere entstandenen Lichtpunkte und Schattenflecken werde ich in einem herrlich gesprenkelten Resümee gesammelt mit Verlinkung aufführen. Lass uns Schönheit, Lebensfreude und Motivation in die Welt tragen, lass uns dorthin schauen, wo nur wenig Licht hinfällt, lass uns Missstände beleuchten, um sie zu bewältigen, zu verändern, zu klären! Zeigen wir allen, wie hell wir leuchten, wie das Bloggen uns in Brand setzt, wie es wirkt und Funken schlägt!

Wie ginge das besser, als mit einem passenden Blogpost? Leg los, mach bei meiner Blogparade mit!

Viel Spaß beim Bloggen, gute Gedanken und knisternde Inspiration!


Werbeanzeigen

16 Kommentare zu „Blogparade „Licht- und Schattenspiele aus dem Bloggerleben“

  1. Hi Kommunikatz,

    ein echt toller Beitrag! Gefällt mir sehr – vor allem, weil ich mich besonders im lichten Teil sehr oft wiedererkenne.
    Aber auch die Kehrseite kann ich gut verstehen – ich warte zwar nie auf einen Shitstorm, aber ich kenne zum Beispiel die unterschwellige Erwartungshaltung auf viele unterschiedliche Kommentare. Da denke ich auch oft, wieso eigentlich kaum jemand etwas auf meinem Blog kommentiert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich in allem recht habe… aber Feedback bekomme ich vorwiegend über andere Kanäle, darum fehlt es mir nicht ganz. Demnächst kommt mein Beitrag zu meiner Blogparade bzw. es werden wahrscheinlich zwei, wo einmal das Licht und einmal der Schatten seinen eigenen Auftritt bekommt… dann erzähle ich ein bisschen von den Düsterlingen, die mich so umschwirren… glaub mir jetzt schon, das will kein Mensch 🙂

    Herzlichen Dank fürs Mitmachen und liebe Grüße aus Lizzis Welt!

  2. Schade, dass diese schöne Blogparade auf so wenig Resonanz stößt und ich bisher die einzige Teilnehmerin zu sein scheine. Mich hätten die Erfahrungen und Gedanken anderer Blogger*innen dazu sehr interessiert.

  3. Ja, da hast du allerdings recht! Ich brenne auch darauf, dass noch der ein oder andere mitmacht, weil ich echt gerne ein paar Erfahrungen austauschen würde… mal abwarten, der 22. September ist ja noch ein bisschen hin 🙂

    Immerhin habe ich jetzt meinen ersten von zwei Beiträgen veröffentlicht. Erstmal zu den Schattenseiten…

    LG Lizzi

  4. Ich blogge seit über 10 Jahren, habe mehrere Blogs und nutze meine Projekte auch, um für meine Webdesign-Kunden neue Features auszuprobieren. Oder um WordPress noch besser zu verstehen, denn es ist praktischer, wenn mein Blog abstürzt, als wenn es sich um ein Kundenprojekt handelt 😉
    Hauptsächlich kostet mich das Bloggen aber auch viel Zeit! Apropos: Aus diesem Grund werde ich es nicht schaffen, mich an deiner Blogparade zu beteiligen, weil ich von ihr erst heute auf FB gelesen habe.
    Aber bestimmt wirst du noch viele Beiträge erhalten! Das Thema ist ja interessant genug.
    LG
    Sabienes

  5. Hi Sabiens,

    das klingt durchdacht bei dir! So mache ich es auch manchmal: ich teste mit meinem privaten Blog bestimmte DInge, bevor ich sie für den Geschäftsblog nutze 🙂
    Jaaa, der Zeitfaktor! Wer kennt das nicht? Aber gut Ding will Weile haben – so ist es einfach. Apropos: Falls du richtig Lust hast, bei der Blogparade mitzumachen, ein kleiner Tipp am Rande. Ich bin ab dem 22. September zwei Wochen im Urlaub und schreibe erst nach meiner Rückkehr das Resümee – natürlich kontrolliere ich dann nicht, wer wann genau teilgenommen hat 😉

    Liebe Grüße
    Lizzi

  6. Hi Peter,

    toll, dass du dabei bist! Ich hab deinen Beitrag total gerne gelesen – schön, dass du von beiden Seiten etwas erzählst und das so sehrlich!

    Ist echt cool, dass du deinen Sportkollegen wiedergefunden hast und jetzt sogar mit ihm arbeitest! Das sind die wunderabren Geschichten, die einfach das Leben schreibt wie kein zweiter!

    Liebe Grüße
    Lizzi

  7. Liebe Lizzi, ich fände es ja gut, wenn du noch mal verlängerst. Mich juckt es gerade ein bisschen in den Fingern, doch noch was zu dem Thema zu machen. Du bist doch bestimmt noch in Geburtstags-Geberlaune, oder? 😀

    LIebe Grüße
    Anna

  8. Liebe Anna, dann leg mal los! Ich wollte sowieso bis zum 31. Oktober verlängern. Mir haben noch zwei andere Blogger geschrieben, dass sie noch gerne einen Beitrag beisteuern möchten. Ich freue mich schon auf deinen! Lg Lizzi

Was sagst du dazu?