Lizzi lächelnd in einer Gondel.

#18 Die Frage, die mir jeder stellt: „Lizzi, wie siehst du eigentlich?“

Ich erkläre anschaulich, wie viel ich als hochgradig Sehbehinderte sehe, was ich noch erkenne und wie meine Behinderung meinen Alltag prägt. Außerdem verrate ich meine besten Strategien zum Leben als fast Blinde.

Zwei Schattengestalten umarmen sich am Strand.

#17 Bande lösen sich: Nachruf einer Freundschaft

Manchmal kann man Scherben wieder zusammenfügen und manchmal bleibt Zerbrochenes entzwei. Eine teure Freundschaft ging letztes Jahr zu Ende. Eine unvergessliche Geschichte ohne Fortsetzung, die auf ewig in meinem Herzen bleibt.

Lizzi vor einer Steinmauer. In einer Gedankenblase steht - Darf ich

#14 Pssst – das sagt man nicht! Darf ich über mein Handicap sprechen?

Darf man über das eigene Handicap sprechen? Darf man sich darüber beschweren? Sich damit identifizieren? Es offen zeigen? Zugeben, dass es schwer sein kann? Und wenn man darf, sollte man auch? Diesmal setze ich mich mit sieben Fragen auseinander, die viele Menschen mit Behinderung (sich) stellen.

Lizzi sitzt unterm Sonnenschirm auf rotem Stuhl am Meer.

#11 Vergiss chillax – lieber chillizzi!

Stressfrei und entspannt trotz Behinderung, Vollzeitjob, Alltag, Bloggen, Hobbys, Familie, Freunde und Freizeitspaß? Das sind meine Tipps und Strategien gegen Stress und für tiefe Entspannung und echte Balance.

Sonnenuntergang am Strand

#10 Geboren im Sonnenfeuer – Fragment

Das Wasser blubberte, brodelte, sprudelte und dann brach geräuschlos etwas aus den Tiefen hervor, verdrängte die Wassermassen und bahnte sich seinen Weg an die Luft. Etwas Gewaltiges verließ das Meer, ein gigantischer Schatten vor der Sonne schoss in die Höhe, löste sich sprühend und spritzend von seiner nassen Herberge und stieg in die Luft...

Lizzi etwas kritisch

#9 Seit einem Jahr freiwillig abgestempelt – mein Leben mit Handicap #2

Seit genau einem Jahr kennzeichne ich mich als hochgradig sehbehindert. Damit nehme ich den Richtern des Alltags, meinen Mitmenschen, ihr heißgeliebtes Stempelkissen weg und drücke mir selbst eine fette Markierung auf. Das hat positive und negative Effekte, es schützt mich vor früherer Aggression, beraubt mich meiner Individualität, hilft und schadet mir und verändert mein Leben – und zwar so...

iPad in der Mitte, darum herum liegen Blindenarmbinden, Langstock, Lupen- und Sonnenbrille. Auf dem iPad ist ein Bild von Lizzi, auf dem sie am Strand befreit in die Luft springt!

#8 Wie Technik mein Leben bereichert – online bin ich nicht sehbehindert!

Mein digitales Leben ist vollkommen barrierefrei - dank moderner Technik und Digitalisierung! Wo Hindernisse und Barrieren meinen Alltag zum Hürdenlauf machen, ist online nichts als Freiheit. Da kann ich sein, wer ich wirklich bin – unverfälscht, uneingeschränkt! Wie funktioniert das? Warum ist das so?